Freundschaftsspiel der E Jugend auswärts gegen TSV Hämmern 1927 e.V. vom Freitag, den 20.10.2017

Skatturnier vom 22.10.2017
23/10/2017
Pohlhausen Uhr
10/11/2017

Freundschaftsspiel der E Jugend auswärts gegen TSV Hämmern 1927 e.V. vom Freitag, den 20.10.2017

SPIEL IN HÄMMERN!!!

Am vergangenen Freitag den 20.10.17 um 17 Uhr ging es mit unserer E-Jugend bei der Spielvereinigung Hämmern 1927 zur Sache. Unsere Mannschaft trat sehr freundlich und gut gelaunt an einem bewölkten Nachmittag auf dem grüne Asche Rasen sehr selbstbewusst und bestimmend gegen die Mannschaft aus Hämmern aufs Feld.

Um Punkt 17.00 Uhr kam der Anpfiff zur Insgesamt 60 Minuten angesetzten Partie. ( 3 x 20 min.)


Zu Beginn der ersten 20 Min. startete Hämmern sehr selbstbewusst mit leichtem Pressing gegen die relativ defensiv im eigenen Strafraum zurückgetriebene Mannschaft von Pohlhausen auf.


Erste Torabschlüsse von Team Hämmern wurden sehr schnell durch die gut positionierte Abwehrreihe Julian, Jan und Tristan im Keim erstickt.
Nach dem dann bereits dritten erfolglosen Versuch,
den Schlussmann (Torhüter Elias) der Pohlhausener Mannschaft mit einem Fernschuss zu überwinden,
wurden die Blitzangriffe nun zunehmend in Richtung 16er getrieben.


Die Angriffe von Hämmern wurden nun über die Linke Seite ins Zentrum geführt
und dann auch in der 8 min. mit einem tollen TOR belohnt (1:0).


Nach dem Anstoß waren sicher alle davon ausgegangen,
dass die Mannschaft sich nun zurückziehen würde, um weitere Treffer der Gegner zu verhindern
und den eigenen Angriff noch zu verschieben,
um die bis dahin vorliegende leichte überhand der Hämmerer zu bewältigen.


Dann wurde allerdings Aufgrund gezielter Torabschläge von Elias,
der Ball gekonnt immer wieder ins Mittelfeld zu Ben und Roy geschossen,
um von da aus einige gekonnte Angriffe zu Starten.
Einer dieser Angriffe wurde durch Roy vorbereitet und vor dem Tor dann Tom zugespielt,
der dann den Ball in der 10 min ins Tor der Gegner schieben konnte. (1:1).


Zu diesem Zeitpunkt war bereits die Basis für ein spannendes Spiel gesetzt.
Leider wurde ein leichter Fehler im Mittelfeld von dem Hämmerer Stürmer gnadenlos ausgenutzt.
Die bereits weit vorgerückte Abwehr wurde Blitzschnell überrannt
und frei vorm Tor stehend konnte dann der Spieler problemlos zum (2:1) erhöhen.


Nach dem Anstoß ging es dann leider auch wieder sehr schnell,
denn der Zweikampf in der Mitte wurde erneut verloren
und über die Linke Seite der Verteidiger umspielt und dann mit einem gekonnten Fernschuss
(unhaltbar für den Torwart) aus 20m Entfernung oben Rechts in die Ecke ausgeführt. (3:1)


Die dann leichte Unsicherheit wurde schnell wieder vergessen,
als ein gekonnter Angriff des Verteidigers Tristan den lang verdienten Anschlusstreffer ermöglichte. (3:2)


Leider wurde uns dann kurz vor der ersten Pause (18 min) noch eine Standardsituation (Ecke) zum Verhängnis, als ein Spieler vor dem Tor frei zum Abschluss kam. (4:2)


Begeistert und leicht müde ging die Mannschaft in die Pause um sich zu stärken.
Aufgrund fehlender Auswechselspieler wurde die Anstrengung im Mittelfeld
und auch in der Abwehr zunehmend spürbar.
Die Laufwege wurden von unseren Spielern teilweise verloren,
aber trotz Müdigkeit der Gruppe trotz allem weiterhin bis zur letzten Minute aufrecht gehalten.
In der zweiten Spielzeit viel dann in der 25 min ein Tor für Hämmern zum (5:2)
und 5 min später dann aber auch relativ Zeitnah schon das (5:3) durch Ben.


Kurz vor Ende der zweiten Spielzeit wurde dann ein Fernschuss,
der bereits durch den Torwart abgefangen wurde und abprallte,
dann aber direkt vor die Füße eines Gegenspielers geschlagen,
der dann nur noch abziehen musste. (6:3)
Mit diesem Ergebnis ging es dann in die letzte Pause.


Nach dem Anpfiff,
konnte sich Pohlhausen dann tatsächlich noch einmal mit aller Kraft gegen die drohende Niederlage Stämmen und ging dann durch einen weiteren Glanztreffer des Stürmers Tom Brass,
in der 45 min mit (6:4) in die Aufholjagd.


Leider hielt die Ansprache des Trainers unsere Mannschaft nur kurze Zeit auf trab,
da unsere bereits sehr müden Kinder, der permanent wechselnden Mannschaft aus Hämmern jetzt auch nichts mehr entgegenbringen konnten.


Da war es eigentlich nur eine Frage der Zeit,
dass Hämmern noch ein Tor schießen würde.
Dies geschah dann auch 3 min vor Abpfiff der Freundschaftspartie in der 52 min.
Endstand (7:4)
Die Mannschaften stellen sich nach dem Spiel auf.

/>

Die beiden Teams laufen zusammen über das Feld.

/>

Die beiden Teams laufen zusammen über das Feld.

/>


Fazit: Das neue Team zeigt hohen Kampfgeist und ist bereits jetzt schon eine tolle Mannschaft geworden.
Wir freuen uns auf die neue Saison 2017/18


Euer Broudy

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *